Auf seinen Social Media veröffentlichte Alex Schalk eine kurze Mitteilung, die wir Ihnen hier wiedergeben.


Ich möchte mich bei allen für meine Geste nach meinem Tor am Samstagabend entschuldigen. Derbys sind immer besondere Spiele und ich hatte meine Emotionen nicht im Griff. Ich bedauere mein Verhalten und entschuldige mich bei allen Menschen, die ich hätte verletzen können.  

Diese unentschuldbare Geste darf die gute Mannschaftsleistung nicht überschatten. Nun widmen wir unsere Aufmerksamkeit dem Sonntagsspiel gegen YB.

Allez Servette!