Die 21-jährige Spielerin wechselt für ein Jahr von Yverdon zum Servette FC Chênois Féminin.


Nathalia Spälti wurde im Team Vaud ausgebildet und spielte seit 2015 in der ersten Mannschaft der Yverdon-Frauen. Mit 21 kommt sie nach einer trotz dem Abstieg ihrer Mannschaft vollen Saison zum Servette FCCF. Sie war nämlich in den 28 Spielen der NLA 2018-2019 Stammspielerin und wurde entweder im Zentrum oder auf der rechten Seite der Abwehr eingesetzt.

Nathalia Spälti gehörte regelmässig zu den Kadern der Nachwuchsnationalmannschaften. Mit der U17 spielte sie das Endspiel der EM 2015.

Bei den Grenat wird sie die Nummer 14 tragen.

Der Servette FCCF heisst Nathalia herzlich willkommen und wünscht ihr eine glänzende Zukunft im Grenat-Trikot!